Diakon

Wiesinger

Diakon Friedrich Wiesinger

Seit 2005 bin ich als Diakon mit je einer halben Stelle in der Kirchengemeinde Bad Aibling und der Kirchengemeinde Bruckmühl tätig.
Am Ende meiner fünfjährigen Ausbildung in Rummelsberg bei Nürnberg wurde ich im November 1977 zum Diakon der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und zum Sendbruder der Rummelsberger Brüderschaft eingesegnet. Ich gehöre mit meiner Frau zu dieser Dienst, Lebens- und Sendungsgemeinschaft in unserer evangelischen Kirche
Bisherige berufliche Stationen:
Dreifaltigkeitskirche Augsburg-Göggingen, Lutherkirche München-Giesing

Meine Arbeitsschwerpunkte als Diakon hier in der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Bad Aibling und der Nachbargemeinde Bruckmühl:
Die Altersarbeit und die Seelsorge in den Seniorenheimen im Bereich Bad Aibling, Bad Feilnbach, Bruckmühl und Feldkirchen-Westerham.Ich bin gerne in Bad Aibling und in Bruckmühl. Es macht mir Freude, im Team der Hauptamtlichen und mit vielen Ehrenamtlichen christliche Gemeinde zu leben:
• miteinander lebendige Gottesdienste zu feiern und Gemeinschaft zu erfahren,
• Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen seelsorgerlich zu begleiten und mitzuhelfen, Lebensübergänge zu gestalten.
Dabei geht es für mich darum, dass die frohe und befreiende Botschaft von Jesus Christus erfahrbar wird in den Gottesdiensten und in den vielfältigen Formen des Miteinanders der Kirchengemeinde.

Als Herausforderungen und Chancen für unsere Kirchengemeinde sehe ich im Bereich der Altersarbeit:
Die Kirchengemeinde ist ein Ort, um das eigene Älterwerden mit Anderen zu reflektieren, bewusst zu gestalten und Verantwortung für sich in der zweiten Lebenshälfte zu übernehmen.

im Bereich der Seelsorge in den Altenheimen:
Die Kirchengemeinde ermöglicht, Übergänge und Abschiede im Leben bewusst zu gestalten. Sie nimmt die Menschen mit Demenz und ihre Angehörige wahr und begleitet sie in ihrer schwierigen Lebenssituation.

Kontakt:
Weichselweg 1, 83052 Bruckmühl
Telefon (08062) 728106
Mailadresse: friedrich.wiesinger(at)elkb.de